Du bist hier: NKS-News » Allgemein » Artikel: NKS Racing mit supererfolgreichem OAKC-Wochenende

NKS Racing mit supererfolgreichem OAKC-Wochenende

Nach diesem Rennwochenende des Ostdeutschen ADAC Kart Cups hat das Team NKS allen Grund zur Freude! Im brandenburgischen Templin rockten die Jungs von Teamchef Lars Naumann sämtliche Klassen. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Chef nach dem Wochenende. „Für mich war das alles in allem ein sehr gelungenes Wochenende. Alle unsere Fahrer haben eine wunderbare Performance gezeigt. Auch die Neueinsteiger konnten sich in ihren Rundenzeiten stetig verbessern. Optimal hat es natürlich der Rick umgesetzt. Er hat da seine ganze Erfahrung eingesetzt, obwohl er ohne Training gefahren ist.”

KZ2-Fahrer Rick Hartmann überzeugte wirklich auf ganzer Linie in Brandenburg. Der Kamenzer verpasste zwar das Qualifying und das erste Rennen, brillierte dann aber im zweiten und dritten Rennen mit dem ersten Platz. „Die Dominanz, die Rick da an den Tag gelegt hat, war wirklich beeindruckend. Ich bin sehr stolz auf ihn”, lobt Teamchef in den höchsten Tönen, der mit neuem Bahnrekord (40,069) die Heimreise antrat. Alex Richter durfte im ersten Rennen ebenfalls auf das Podium – mit einem sehr guten dritten Platz. In den anderen beiden Rennen reichte es immerhin für Rang sechs.

Rick war aber nicht der einzige NKS-Sieger bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad. Leon Taylor Primm aus Großschirma beeindruckte bei den Bambinis mit einem aalglatten Lauf. Platz 1 vom Qualifying bis zum letzten Rennen. „Chapeau! Das hat er wirklich fantastisch gemacht”, schwärmt Lars Bei den Bambini light verpasste Lilly Ngoc Mai Nguyen zwei Mal knapp das Podest mit Rang vier. Das erste Rennen musste sie leider vorzeitig beenden.

Bei den X30-Senioren durfte sich Nick Lauer über ein supererfolgreiches Rennwochenende freuen. Der Glauchauer fuhr stets als Erster über die Ziellinie und sicherte sich damit auch hochverdient die Tageswertung-Führung. Darüber freut sich natürlich auch der Teamchef: „Klasse, wie er da das ganze Wochenende über die Nerven behalten hat und seine Leistung konstant abgerufen hat. So kann es weitergehen.” Auch Tung Nguyen zeigte eine gute Leistung und stand in allen Rennen auf dem Treppchen. Der Berliner wurde einmal Zweiter und zweimal Dritter.

Bei den X30 Junioren startete Joel Hohmann als einziger Teilnehmer, zeigte aber eine solide Leistung, mit der der junge NKS-Pilot aus Niederwiesa äußerst zufrieden sein darf.

Bereits in zwei Wochen geht es für die Mannschaft um Lars Naumann zum dritten Lauf des OAKC in die Magdeburger Börde. In der Motorsport Arena Oschersleben wollen sie vom 28. bis 30. Juni an ihre Erfolge in Templin anknüpfen. Einen kleinen Zwischenstop legen sie bereits am kommenden Samstag ein, denn dann geht es in der Kart-Trophy Weiss-Blau zum Nachtrennen ins Oberfränkische Wackersdorf.

190616_OAKC_TEMPLIN_KPA0090 190616_OAKC_TEMPLIN_KPA0098 190616_OAKC_TEMPLIN_KPA0086 190616_OAKC_TEMPLIN_KPA0117

keine Kommentare, Kommentar schreiben

Wir benutzen Gravatars auf unserer Seite. Melde Dich hier an, um Dein eigenes Kommentarbild zu erstellen