Du bist hier: NKS-News » Rennberichte » Artikel: Kart Masters: David Böhrke mit krummem Chassis ohne Chance

Kart Masters: David Böhrke mit krummem Chassis ohne Chance

Ein bereits in den Heats beschädigtes Chassis brachte für den Berliner Schaltkartpiloten David Böhrke ein erfolgreiches Ergebnis beim dritten Saisonlauf der ADAC Kart Masters im bayerischen Ampfing in weite Ferne.

Der NKS for Racing Pilot reiste hoch motiviert an die fahrerisch höchst anspruchsvolle Strecke südöstlich von München. Im extrem engen Feld der deutschen Schaltkartelite brachte sich David Böhrke mit dem 17. Startplatz in eine zufriedenstellende Ausgangsposition für die beiden anstehenden Heats und verbesserte sich im ersten Vorlauf bereits auf die 15. Position.

Der vom ADAC Berlin Brandenburg geförderte Kartsportler hätte sich mit einem ähnlichen Resultat im zweiten Vorlauf in eine gute Startposition für die sonntäglichen Finalläufe bringen können, jedoch war der zweite Heat nach einer heftigen Kollision leider bereits in der dritten Runde vorzeitig beendet.

Der 22. Startplatz für den insgesamt fünften Meisterschaftslauf war das enttäuschende Ergebnis in Addition beider Vorläufe, jedoch stand die Technik-Crew rund um den jungen Berliner vor einem weiteren Problem:
Das Chassis wurde durch den Unfall beschädigt und musste – da beim Kart Masters nur ein Rahmen pro Wochenende eingesetzt werden darf – notdürftig ausgerichtet werden.

Die Reparatur schien geglückt zu sein, denn mit der neuntschnellsten Zeit im morgendlichen Warm up startete Böhrke zur Mittagszeit zuversichtlich ins erste Finale. In 17 Runden gelang eine Positionsverbesserung bis auf den zufriedenstellenden 14. Platz und die Marschrichtung für das zweite Finale war klar und deutlich eine gute Top10 Platzierung.

Bei idealen Witterungsbedingungen war dann allerdings schnell klar, dass die notdürftige Reparatur wohl nur fürs erste Rennen gehalten hatte. David Böhrke kämpfte mit stumpfen Waffen gegen die starke Konkurrenz und wurde Position um Position nach hinten gereicht. Der 26. Platz war letztendlich kein Ergebnis, das Freude aufkommen liess, jedoch hatte der beliebte Nachwuchsrennfahrer bereits im Parc Fermé die Erklärung für das magere Abschneiden:
“Es war eigentlich klar, dass wir nach dem Unfall im Heat nicht erfolgreich über die komplette Distanz kommen werden. Zumindest das Ergebnis im ersten Finale war ganz okay und wir hoffen halt nun, dass es beim nächsten Kart Masters Rennen in Hahn/Hunsrück ohne Zwischenfälle deutlich besser läuft.”

Internet: www.david-boehrke.de

IMG 2146

IMG 2147

keine Kommentare, Kommentar schreiben

Wir benutzen Gravatars auf unserer Seite. Melde Dich hier an, um Dein eigenes Kommentarbild zu erstellen